Für den Wiederaufbau der Stadt Kobane

Unserer Kampagne „Solidarität mit Rojava“ wurde das Spendenkonto gekündigt. Der Initiative „Waffen für Rojava“ ging es mehrmals genauso. Deshalb werden wir kein neues Konto eröffnen und die Spendensammlung für die Selbstverteidigungskräfte in Rojava über ein Konto beenden.

Nach der Befreiung von Kobane steht nun der Wiederaufbau der Stadt an. Für alle, die ihre Solidarität mit Rojava durch eine Geldüberweisung zeigen wollen, besteht die Möglichkeit an Hilfsorganisationen zu spenden. Wir empfehlen beispielsweise ÇAR DEST, eine Humanitäre Hilfsorganisation, die in ihrem Aufruf schreibt: „Nach der großen Zerstörung der westkurdischen Stadt Kobanê durch die IS–Terroristen braucht sie jede auch so kleine Hilfe. Der Wiederstand gegen die Fundamentalisten hat viel Leid und Opfer gefordert. Viele Häuser und Straßen in Kobanê liegen in Schutt und Asche. Viele Schulen und Krankenhäuser sind zerstört. Die Infrastruktur liegt brach. Die Zivilisten in Kobanê leben unter schweren Bedingungen. Seien Sie auch ein Baustein auf dem Weg zum Wiederaufbau der Stadt aus den Trümmern. Jede Spende hilft das Leben in Kobanê wieder möglich zu machen.“

Weitere Informationen mit alternativen Spendenkonten:
Help Kobane und Çardest oder „Eine Feuerwehr für Rojava“.